Experimentelle Fotografie

„Bewegung ist in allen Dingen“. Das wissen wir aus eigener Erfahrung, denn „ nichts bleibt wie es ist“, wie ein alter Spruch sagt.

Nun will ich nicht behaupten, dass meine „bewegten Bilder“ bewusst unter diesem Aspekt entstanden sind, denn wie die meisten kreativen Dinge, ist der Anfang erst mal  Lust am Spiel. Man kann vielleicht auch „Intuition“ dazu sagen oder das Bedürfnis, etwas Neues zu probieren, je nachdem, wie man es betrachtet. Am Anfang hat es mich einfach fasziniert, wie eigenartig schön so manches Bild mehr „zufällig“ im Vorbeigehen oder  -fahren geworden ist. Aber schon sehr schnell hat sich in mir genau dieser Satz „Bewegung ist in allen Dingen“ formiert und ich habe angefangen, diese Bewegung bewusst zu beeinflussen. Dabei finde ich es spannend, dass manche Dinge auch hier ihre Essenz mehr zeigen als ein scharfes Bild.