Blumen-Wandlungen

Warum etwas so Vollendetes wie eine Blume noch verwandeln?

Der Focus des betrachtenden Auges stellt sich automatisch nur auf das scharf, was im Moment von Interesse ist: also die Blume. Die Umgebung bleibt unbeachtet und unscharf, die Essenz ist im Blick!

Die Kamera kann das nicht, sie bildet alles ohne Unterschied ab. Foto(ver)wandlung kann dazu dienen, diesen „Augen-Blick“ nachzubilden, z.B. indem sie das Drumherum verwischt oder ihm die Farbe entzieht.

Und – Blumen sind nicht starr, der Wind bewegt sie. Durch Überlagerung und Verwischung kann der Eindruck der bewegten Blume entstehen!