Berge

Mein Fotokollege Wilfried Beege fragte mich vor einem Jahr, ob ich nicht ein paar gute Alpenpanoramen für einen Kunden von ihm hätte. Ich sei doch aus Bayern und öfter da „im Gebirge“. Damals habe ich ihm geantwortet, Bergbilder seien doch was für Ansichtspostkarten-Fotografen, und so etwas würde ich nicht machen. Aber aufmerksam wurde ich doch! Und dann kamen die Dolomiten, und plötzlich war ich Bergliebhaber geworden: was für eine grandiose Welt aus Zacken und Formen öffnet sich da vor einem und lässt einen nur noch staunen! Natürlich hatte ich bizarre Felsformationen schon immer gerne fotografiert, aber hier kam noch etwas anderes dazu: eine Größe, in der man plötzlich ganz klein wurde...